Projektübersicht

Laute Rockmusik, blendende Scheinwerfer, vibrierender Boden, tanzende Menschen und über der Bühne: Ein Kreuz!

Am 25.03.2017 verwandelt das JuHU die Ludgeruskirche in Buer wieder in einen beeindruckenden Konzertraum.

Kategorie: soziales Engagement

Stichworte: JuHU, Kirche, Jugend, Musik, Konzert

Finanzierungszeitraum 05.12.2016 08:54 Uhr - 30.03.2017 23:59 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: März 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Seit jetzt acht Jahren veranstaltet das JuHU (Jugendzentrum der Pfarreien St. Hippolytus und St. Urbanus) Rock the Church. Organisiert wird all das von einem Team von ehrenamtlichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Ob Flyer gestalten, Werbung in den sozialen Medien, Bandauswahl und Gestaltung des Innenraums der Kirche – alles wird von uns selbstständig geplant und durchgeführt.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Rock The Church ist ein Angebot für junge Leute aus allen sozialen Schichten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Eintrittsgelder für die Veranstaltung sind sehr gering gehalten, um allen Menschen diese Chance zu neuen Erfahrungen zu ermöglichen. Dadurch ist es uns allerdings nicht möglich, alle Kosten mit Hilfe der Eintrittsgelder auszugleichen, weshalb wir auf Spenden angewiesen sind.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Spenden helfen uns bei der Realisierung des Konzerts. Die meisten Gelder werden dabei für die Bandgagen und Technik benötigt. Kleinere Summen sind zusätzlich für Werbung, Helferorganisation und Foto und Videomaterial vorgesehen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das JuHU ist ein Gemeinschaftsprojekt der katholischen Pfarreien St. Hippolytus und St. Urbanus in Gelsenkirchen. Seit 2009 planen hier Jugendliche und junge Erwachsene innovative jugendpastorale Angebote und zeigen, dass Jugend und Glaube sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern zusammengehören.
Ein jährliches Highlight ist das christliche Rockkonzert „Rock The Church“ in der Ludgerikirche in Buer. Christliche Bands spielen Rockmusik in der Kirche und bringen jungen Menschen so auf ganz andere Weise Gott nahe. Aber auch in vielen anderen Projekten und Aktionen nutzen die engagierten Jugendlichen aus dem JuHU die Chance, ihren Glauben in ihrer eigenen Art auszudrücken und zu gestalten.
Weitere Projekte sind z.B. ein großer Hüpfburgentag oder „Coffee to stay“, ein Gesprächsangebot von Jugendlichen für alleinstehende Menschen an Allerheiligen auf dem Friedhof.